Der Troubleshooting-Vergnügungspark

Wie man in Zeiten von Druck und Panik die Veränderung findet, die ein Chaos ausgelöst hat

In der Welt der Problemlösung weiß jeder, dass die Ursache meist in der Veränderung liegt. Etwas hat sich nicht geändert, obwohl es das hätte tun sollen, oder etwas hat sich in unserer Umgebung geändert, obwohl wir uns gewünscht hätten, dass es nicht so wäre. Am schlimmsten sind die Tage, an denen eine Änderung, die vor langer Zeit vorgenommen wurde, erst dann wirksam wird, wenn eine ganz aktuelle Änderung auf einzigartige Weise hinzukommt und den Tag ruiniert. Diese Änderungen lassen sich oft nur schwer aufspüren, und die daraus resultierenden Verzögerungen während eines Ausfalls beschleunigen nur die Verluste und erhöhen die Frustration.

Nun stellen Sie sich einen Himmel voller bunter Luftballons vor...  

Wenn jeder dieser Ballons eine Veränderung in Ihrem System, in Ihrer Organisation oder bei Ihren Kollegen darstellen würde - wie viel des Himmels wäre dann gefüllt? Wie schnell kämen neue Ballons hinzu, so dass andere zurückgedrängt würden und weiter weg fliegen müssten?

Während eines Problems haben Sie nur wenige Augenblicke Zeit, um "nach oben zu schauen" und die Ballons zu sehen, die gerade am Himmel schweben. Als Problemlöser wissen Sie, dass Sie schnell handeln müssen, um zu entscheiden, welchen dieser Ballons Sie anfassen und genauer untersuchen wollen - in der Hoffnung, dass Sie die richtige Wahl getroffen haben und dass die zugrunde liegende Veränderung zur Ursache des Problems beigetragen hat.

Erschwerend kommt hinzu, dass sich die Ballons mit zunehmender Wartezeit immer weiter von Ihnen entfernen, so dass es schwierig ist, sie zu verstehen, Details zu erfassen und sie zu greifen.

Wie man bessere Ballons auswählt

Große Problemlöser schauen sich diese "Veränderungs"-Ballons an und suchen nach dem einen, der ihnen auffällt. Sie scannen den Himmel, oft nach bestimmten Farben, von denen ihr Instinkt ihnen sagt, dass sie wichtig sind, und ignorieren die anderen Größen und Formen, bis sie wie von Zauberhand eine Reihe von Ballons zur Untersuchung greifen und einen als den Grund für all die Probleme erklären, die verursacht werden.

Wie machen große Problemlöser das?

Wenn man mit einem Meer von Veränderungen konfrontiert wird, ist es leicht, sich auf die größte, jüngste und nächstgelegene Veränderung zu konzentrieren und sie zuerst zu untersuchen. Wir denken, dass diese Ballons am einfachsten zu fangen und zu untersuchen sind, außerdem sehen sie sehr verlockend aus! Bei einfachen Problemen kann sich diese Methode oft auszahlen, und die jüngste Änderung ist diejenige, die das Problem verursacht hat.

Aber was ist, wenn wir ein kompliziertes Problem haben?

Wenn wir die Ablenkungen durchschauen und Ballons ignorieren wollen, die nicht zum Problem beitragen, brauchen wir eine Methode, um das Nützliche vom Unnützlichen zu trennen. Bei der Problemlösung besteht eine Möglichkeit, dies zu tun, darin, die gesamte Gruppe von Änderungen zunächst durch Unterscheidungen zu sortieren. Ich definiere eine Unterscheidung als etwas Besonderes, Ungewöhnliches, Ungewöhnliches oder Einzigartiges, das sich auf das Objekt auswirkt, das das Problem hat, und nicht Teil eines ähnlichen Objekts oder ähnlicher Objekte ist, die das Problem haben könnten, es aber nicht haben. Dazu könnten Bereiche gehören, die sich dadurch auszeichnen, dass das Problem dort auftritt, wo es auftreten könnte, aber nicht auftritt, dass das Problem zu einem bestimmten Zeitpunkt auftrat, im Gegensatz zu dem, zu dem es hätte auftreten können, aber nicht auftritt, und dass Benutzer oder Geräte von dem Problem betroffen sind, im Gegensatz zu dem, was betroffen sein könnte, aber nicht betroffen ist.

Manchmal wird es viele Unterscheidungen geben, manchmal nur wenige. Machen Sie sich darüber keine Sorgen - in dieser Phase der Problemlösung geht es um Qualität statt Quantität.

Verankerung von Luftballons

Für jede einzigartige Eigenschaft, die in der Unterscheidungsübung gefunden wird, setzen wir dann einen Anker fest in den Boden und beschriften ihn mit dem Namen der gefundenen einzigartigen Eigenschaft oder Unterscheidung. Zum Beispiel sind die Nutzer, die das Problem haben, "nur auf der 3rd Boden"oder der betreffende Teil, der ausfällt, ist mit einem "separate pneumatische Leitung"Die in diesem Arzneimittel verwendeten Inhaltsstoffe haben eine "anderes Bindemittel"oder das Finanzprodukt, das beanstandet wird, ist "nur für Studenten angeboten". Diese würden sich hervorragend als Startanker eignen!

Nachdem wir diese Anker erstellt und benannt haben, ist es nun an der Zeit, sich dem Himmel zuzuwenden und all diese Veränderungsballons noch einmal zu untersuchen. Ja, sie sind weiter weg als zu Beginn, da während unserer Ankeraktivität Zeit verstrichen ist, aber jetzt können wir den Himmel wieder schnell absuchen, diesmal nur nach Änderungen, die mit einem Ankernamen übereinstimmen oder eng damit verbunden sind. Haben wir kürzlich Glühbirnen wechseln auf der 3rd Boden? Wie wäre es mit der Verwendung eines neuer Versandlieferant für unsere Bindemittelzutaten? Binden Sie jeden dieser Ballons an den Anker und wiederholen Sie das Scannen, bis alle Ballons, die mit einem Anker verbunden sind, sicher befestigt sind.

Ideen entwickeln

Zu diesem Zeitpunkt haben wir einige Verankerungen am Boden, einige ohne Ballons, vielleicht einige mit vielen und vielleicht einige mit nur einem. Jetzt ist es an der Zeit, solide Ideen dafür zu entwickeln, warum ein Problem aufgetreten ist. Dazu können wir einfach ein Brainstorming machen, indem wir unser Wissen und unsere Erfahrung nutzen, um Ideen zu entwickeln, die auf den Ballons basieren, die wir vor uns haben. Sie können Ideen mischen und anpassen oder sogar die Namen der Anker verwenden, um neue Gedanken zu entwickeln. Eines ist sicher: Alles, was wichtig ist, liegt jetzt vor Ihnen, und Sie müssen sich keine Sorgen mehr machen, dass Ihnen die Ballons davonfliegen!

Verwandte Blogs

Blog Bild 1
Fähigkeiten zur Fehlersuche - der Schlüssel zur Kundenzufriedenheit
Blog Bild 1
Verbesserte Fehlersuche: Korrelation ist keine Ursache
Blog Bild 1
Verbesserte Fehlersuche: KT und Six Sigma
Blog Bild 1
Hacks für die Ursachenanalyse zur einfacheren Fehlerbehebung

Wir sind Experten in:

Kontaktieren Sie uns

für Anfragen, Details oder ein Angebot!