ger

Bessere Kundenzufriedenheit durch besseres Projektmanagement

Bauindustrie

Kunde

Das 1912 gegründete Unternehmen mit den Schwerpunkten Ingenieurwesen, Bauwesen und integriertes Gebäudemanagement hat sich mit seiner starken Erfolgsbilanz und seinen umfassenden Fähigkeiten in den Bereichen Planung, Bau und Verwaltung einen Wettbewerbsvorteil verschafft. Als eines der ersten börsennotierten Unternehmen in Singapur beschäftigt das Unternehmen heute mehr als 5.000 Mitarbeiter und ist in etwa 12 Ländern im asiatisch-pazifischen Raum tätig.

Herausforderung

Im Rahmen seiner Tochtergesellschaft für Immobilienentwicklung trägt das Unternehmen weiterhin zum Stadtbild Singapurs bei, indem es einige der prägendsten Bauwerke und Eigentumswohnungen errichtet. Ein kürzlich realisiertes Projekt umfasste eine mehrstöckige Wohnanlage, ein Hotel sowie ein Einkaufszentrum. In Anbetracht des strategischen und symbolträchtigen Charakters dieses Projekts beschloss die Unternehmensleitung, KT zur Unterstützung für das Projektmanagement hinzuzuziehen. Ziel war es, robuste Projektmanagementpraktiken für den Bau des Projekts einzuführen und längerfristig ein maßgeschneidertes Modell zu entwickeln, das auch an anderen Projektstandorten erfolgreich eingesetzt werden kann.

Zusammenarbeit

Gestützt durch das Nachhaltigkeitsmodell von KT, bestehend aus Kompetenztransfer, Prozessintegration und Performance-Support, arbeiteten das Unternehmen und KT zusammen, um das Projekt zu verbessern:

  • Auf der Grundlage vorher festgelegter Kriterien wurden wichtige Mitarbeiter als interne Prozessverantwortliche identifiziert, die die Verbesserungsbemühungen vorantreiben sollten.
  • Diese internen Prozessverantwortlichen wurden in den Bereichen Projektmanagement, Problemlösung und Performance-System individuell geschult.
  • Ermittlung der Ursachen von Engpässen und anschließende Ausarbeitung von Korrekturmaßnahmen (z. B. technischer Zeichnungsprozess).
  • Entwicklung von Richtlinien für die detaillierte Projektplanung auf drei PSP-Ebenen, die die Grundlage für ein Perfect-Week-Management bildeten.
  • Überprüfung der Projektdurchführung im Rahmen des Milestone-Managements, um potenzielle Problembereiche zu ermitteln, und anschließend proaktive Lösungen durch das Perfect-Week Management umzusetzen.
  • Erstellung einer Matrix für die Auswahl von Unterauftragnehmern und das Risikomanagement.
  • Einrichtung eines Schnittstellenmodells, das die Koordinierung zwischen Bau-, M&E-, Architektur- und Vorhangfassadenarbeiten unterstützt, mit Schwerpunkt auf Perfect-Week, Milestone-Management, Visual Factory und Optimierung des technischen Zeichnungsprozesses.
  • Einrichtung von Protokollen und Messsystemen zur Verfolgung des Projektfortschritts und der Performance, die dem Management helfen, faktenbasierte Entscheidungen zu treffen.
  • Verringerung von Konflikten zwischen den Beteiligten, in der Regel zwischen Haupt- und Unterauftragnehmern, M&E, Architekten usw., durch Bereitstellung eines Verfahrens für Zusammenarbeit, Kommunikation und Problemlösung.

Ergebnisse

  • Verringerung der Bauverzögerung um bis zu 56 Tage in einem Zeitraum von 11 Monaten
  • Verkürzte strukturelle Bauzeit für Regelgeschosse (von 11 auf 9 Tage innerhalb von 3 Monaten)
  • Verbesserte Produktivität der M&E-Arbeiten:
  • 200% für die erste Befestigung über der Decke
  • 63% für den Deckenabstand
  • Verkürzung der Bearbeitungszeit für den Concrete Body Plan (CBP) um 72% (von durchschnittlich 58 auf 16 Tage)
  • Verbesserung der durchschnittlichen monatlichen RFI-Zahl um 60% (von 33 auf 13 Vorfälle)
  • Verringerung des Prozentsatzes der RFI-Antworten, die standardmäßig 7 Tage benötigten (von 35% auf 29%)
  • Verkürzung der VO-Genehmigungsdauer um 33% (von 179 auf 130 Tage)

Kepner-Tregoe Projektmanagement

Das Kepner-Tregoe Projektmanagement kombiniert die technischen und sozialen Fähigkeiten, die für ein effektives Projektmanagement unerlässlich sind. Sein praktischer, schrittweiser Ansatz sorgt für ein erfolgreiches Management von Projekten, unabhängig von deren Größe und Komplexität. Mit seinen bewährten Prozessen zur Problemlösung und Entscheidungsfindung, zum Risikomanagement und zur menschlichen Leistung bietet das KT Projektmanagement die notwendigen Fähigkeiten, um Bauprojekte pünktlich und innerhalb des Budgets abzuschließen.

Die umfassende Methode und Intervention von KT zur Stärkung vom Projektmanagement-Know-How in Unternehmen der Baubranche besteht aus vier verschiedenen Phasen:

Das KT Projektmanagement befasst sich zudem mit den Faktoren, die die Projektleistung fördern und das Projektverhalten beeinflussen können. Unser Ansatz für die Entwicklung des Performance-Systems und das Management der Mitarbeiterbeteiligung kann genutzt werden, um die Teamarbeit zu unterstützen und das Engagement für das Projekt zu erhöhen.

Kundenliste aus der Bauindustrie

Einige unserer Kunden in der Baubranche, die vom prozessorientierten Projektmanagement von KT profitiert haben, sind Ann Joo Steel, Axis Identity Group, BlueScope Steel, BlueScope Lysaght, Cement Australia, Greatearth Construction, Keppel Shipyard, NatSteel, Paramount Property Development, Pruksa Real Estate Thailand, SCG Building

Wir sind Experten in:

Kontaktieren Sie uns

für Anfragen, Details oder ein Angebot!