ger

Kepner-Tregoe, Dem Abschwung trotzen

23. Juli 2015
Schieberegler Img

Jeff Robinson, ein in Calgary ansässiger Berater von Kepner-Tregoe, sagt, dass Arbeitnehmer, die von Entlassungen bedroht sind, proaktiv mit ihren Optionen umgehen müssen. "Sie müssen die Kontrolle übernehmen."

Wie im Calgary Herald vom 20. Juni zu lesen war

Dem Abschwung trotzen, Calgary Herald

Arbeitgeber und Arbeitnehmer in ganz Kanada - insbesondere in Alberta - stellen sich auf weitere Entlassungsrunden ein, da sich die Ölpreise vorerst zwischen $50 und $60 pro Barrel stabilisiert haben. Branchenexperten sagen, dass die Unternehmen strategischer vorgehen müssen, um zu überleben.

In der Zwischenzeit polieren die Arbeitnehmer ihre Lebensläufe auf und erwägen alle Möglichkeiten, um den jüngsten Konjunkturabschwung in diesem notorisch zyklischen Sektor zu überstehen,

"Man kann nicht einfach stillsitzen und darauf warten, dass einem etwas zustößt", sagt Jeff Robinson, ein in Calgary ansässiger Berater von Kepner-Tregoe Inc. Sie müssen die Kontrolle übernehmen."

Trotz der düsteren Aussichten sieht er auch Chancen, wo andere nur Unsicherheit und rote Zahlen sehen: "Wenn diese Dinge eintreten, gibt es innerhalb eines Unternehmens alle möglichen Möglichkeiten, Geld zu sparen".

Dazu gehört auch, dass Sie Ihre Strategie - oder das Fehlen einer solchen - überprüfen, um die Kosten effektiv zu senken, anstatt dies willkürlich zu tun.

Umstrukturierung ausstehender Schulden, Neuzuweisung von Personalressourcen an aktivere und effektivere Geschäftsbereiche, Beseitigung von ...

Lesen Sie den vollständigen Artikel auf der Calgary Herald Website

Wir sind Experten in:

Kontaktieren Sie uns

für Anfragen, Details oder ein Angebot!