ger

Eine Reise von der Herstellung zur Erbringung von Dienstleistungen

Asien - Ein reifender ITSM-Markt
Der asiatische Raum ist seit langem die Fabrik der Welt. Kleidung trägt das Etikett "Made in India, Pakistan oder China", Elektronik kommt aus Japan, China und Korea zu uns. Doch der digitale Markt erzwingt eine rasche Veränderung dieser Beziehung.

Asien ist nicht mehr nur eine Quelle für materielle Güter, sondern der Rest der Welt bezieht immer mehr Dienstleistungen aus dieser Region. Diese Veränderung des Schwerpunkts hat eine rasche Übernahme der Grundsätze des Dienstleistungsmanagements erforderlich gemacht, und es besteht ein erheblicher Nachholbedarf.

Asien ist weltweit führend bei der Anwendung von Fertigungsmethoden wie Lean, KanBan, Six Sigma und dergleichen, hat aber Rahmenwerke wie ITIL langsamer übernommen.® und COBIT®.

ITSM muss erweitert und ausgebaut werden

Um die qualitativ hochwertige Bereitstellung von Cloud-basierten Diensten für ein globales Publikum zu unterstützen, ist es von entscheidender Bedeutung, dass diese Region ihre IT-Service-Management-Fähigkeiten weiter ausbaut und reift.

Am stärksten war die Akzeptanz im Banken- und Telekommunikationsbereich in dieser Region, und wir haben viele erfolgreiche Projekte auf der Grundlage der Kepner-Tregoe-Methode geleitet, insbesondere im Bankenbereich, wo sie sich einem immer stärkeren Druck seitens der Aufsichtsbehörden in Bezug auf die Einhaltung von Vorschriften ausgesetzt sehen.

Angesichts des intensiven Wettbewerbs in diesem Sektor sind die Banken gezwungen zu beweisen, dass sie die wachsenden Serviceerwartungen ihrer zunehmend technologieorientierten Kunden erfüllen können. Sie haben erkannt, dass sie dies nur durch die Verbesserung ihrer Dienstleistungskapazitäten erreichen können, und dazu müssen sie bewährte Service-Management-Verfahren anwenden.

Eine relative Unreife

Ich habe in den letzten sechs oder sieben Jahren ein echtes Wachstum bei der Verbreitung von ITSM-Kenntnissen festgestellt, aber in der gesamten Region ist dieser Bereich noch relativ unausgereift. Der Druck der Kunden innerhalb und außerhalb der Region wird weiterhin einen starken Impuls geben, um sicherzustellen, dass die Reife des Servicemanagements weiter zunimmt.

Es gibt eine Reihe von Faktoren, die die Übernahme von Best-Practice-Grundsätzen im ITSM in der asiatischen Region beeinflussen:

1. Wettbewerb - lokal und international

2. Haushaltserfordernisse - die Notwendigkeit, mit weniger mehr zu erreichen

3. Streben nach mehr Kundenzufriedenheit

4. Regulatorische und Compliance-Anforderungen

Die Zertifizierung ist nur ein Teil der Gleichung
In der Region besteht ein starkes Interesse an ITIL und anderen Zertifizierungen, aber das ist nur ein Tropfen auf den heißen Stein, um die Nachfrage zu befriedigen. Die Theorie von ITIL zu lernen ist eine Sache; das Gelernte tatsächlich in einem Geschäftsumfeld anwenden zu können, ist viel schwieriger.

Meiner Meinung nach bietet Kepner-Tregoe hier einen echten Mehrwert für die ITSM-Branche, da es einen sehr praktischen Weg zur Anwendung von ITSM-Grundsätzen auf Ihre Arbeit bietet und einen echten Vorteil darstellt, insbesondere im Hinblick auf die Kundenzufriedenheit.

Kepner-Tregoe optimiert die betriebliche Effizienz

Auch wenn viele manuelle Prozesse durch softwarebasierte Automatisierung abgeschafft wurden, sind die Bemühungen um die Wiederherstellung von Dienstleistungen immer noch auf rationales Denken angewiesen, um Spitzenleistungen zu erzielen. Die Methodik von Kepner-Tregoe optimiert die betriebliche Effizienz durch einen logischen und systematischen Ansatz für das IT-Service-Management und schafft eine gemeinsame Sprache für die gesamte IT-Organisation.

Asien muss aufholen

Asien kann es sich nicht leisten, sich zurückzulehnen und die Grundsätze des Dienstleistungsmanagements nach und nach zu übernehmen, wir müssen aufholen und den Reifegrad erreichen, den der Rest der Welt erwartet, denn das ist das Feld, auf dem wir jetzt spielen.

Verwandte Blogs

Blog Bild 1
ITSM: Bewältigung der durch Tech Debt verursachten Herausforderungen
Blog Bild 1
Was verbindet ITSM und ITIL® mit Agile und DevOps?
Blog Bild 1
Warum setzen Unternehmen keine Problemlösungsfunktionen in ihren ITSM-Tools ein?
Blog Bild 1
ITSM-Herausforderung: Die Gefahren uneinheitlicher Wissenspools

Wir sind Experten in:

Kontaktieren Sie uns

für Anfragen, Details oder ein Angebot!