Major Incident Management

Verfügbar als:

  • In-House Workshop
  • Öffentlicher Workshop
  • Live Online
  • Präsenztraining

Sprachen:

EN

Übersicht

Übernehmen Sie die Kontrolle über Ihr Incident Management mit dem Workshop Major Incident Management von Kepner-Tregoe. Dieser Workshop richtet sich an Teilnehmer, die ihr Wissen und ihre Leistung erweitern möchten, und bringt mehr Qualität, mehr Konsistenz und mehr Geschwindigkeit in den Incident-Handling-Prozess, indem er die grundlegende Qualität und Konsistenz der Fehlerbehebung verbessert. Unser ITIL®-anerkannter und interaktiver Ansatz hilft Ihnen, den Service effektiver wiederherzustellen, Risiken zu managen und auch unter Druck sicher zu kommunizieren.

Was Sie bekommen

  • 3 Tage unter der Leitung eines erfahrenen Trainers
  • Zugang zu digitalen Tools und Ressourcen
  • Fortgeschrittene Fähigkeiten im Incident Management
  • Teilnehmerzertifikat
  • Zertifizierungspunkte : 2,8 CEUs
Format auswählen
Land auswählen
  • Malaysia
  • Singapur
  • Niederlande
Datum auswählen
  • Okt. 4 2022 - Okt. 6 2022
    Kuala Lumpur
    ENG
    4.000  MYR
Kontaktieren Sie uns für zukünftige Workshop-Termine
Teilnehmer
Sprache auswählen
Datum auswählen
  • 15. November 2022 - 18. November 2022
    Kanada
    ENG
    3.250  CAD
  • 15. November 2022 - 18. November 2022
    USA
    ENG
    2.495  USD
Kontaktieren Sie uns für zukünftige Workshop-Termine
Teilnehmer
Insgesamt:
0

Um den Preis zu sehen, wählen Sie Land, Datum und Anzahl der Teilnehmer

Um die Gesamtzahl zu sehen, wählen Sie Sprache, Datum und Anzahl der Teilnehmer

In diesem Bezirk werden die Dienstleistungen vom offiziellen KT-Lizenznehmer erbracht.

Preis zzgl. MwSt.

Reservierung vorbehaltlich des Erreichens der Mindestteilnehmerzahl und der Bezahlung.

Wenden Sie sich an uns, um weitere Einzelheiten zu erfahren, oder lassen Sie den Workshop auf Ihre Unternehmensbedürfnisse abstimmen.

  • Teilnehmer

    Ideal für Incident- und Major Incident-Manager, Service-Desk-Mitarbeiter, Analysten, Fachexperten, Qualitätsmanager, Problem-Manager, Auditoren, Techniker, Ingenieure und andere Personen, die für Customer Service und Support zuständig sind.

  • Nutzen

    • Erfolgreiche Moderation des Prozesses zum Incident Management durch Erfassung der wichtigsten Daten, verbunden mit Entscheidungsfindung unter Druck bei gleichzeitigem Risikomanagement.
    • Erlangen Sie fortgeschrittene Fähigkeiten im Incident Management, um den gesamten Prozess der Wiederherstellung des Service zu managen und die richtigen Details an andere Funktionen wie Problem Management oder Change Management weiterzugeben.
    • Klare Kommunikation und Dokumentation anhand einer Vielzahl von Fallstudien und simulierten Vorfällen, um die Fähigkeiten nahtlos in Ihrem Unternehmen anzuwenden.
  • Entwickelte Fähigkeiten

    • Verbessern Sie die Konsistenz und Effizienz Ihres Incident Managements
    • Verringerung des Stresses und des Zeitaufwands in der "Analyse- und Diagnosephase" bei größeren Störungen
    • Verbesserung der Fähigkeit, Prioritäten für Abhilfe-Maßnahmen zu setzen und die richtigen Personen einzubeziehen
    • Erkennen Sie Maßnahmen, die durch Fakten untermauert sind, bevor Sie Änderungen durchführen
    • Erhöhung der Anzahl der Fälle, in denen die erste Maßnahme zur Wiederherstellung gleichzeitig auch die letzte ist
    • Verwendung einer gemeinsamen "Problemlösungssprache", unabhängig von der Technologie
    • Erhöhung des Anzahl bearbeiteter Incidents bei gleichem Personalbestand
    • Reduzierung der Servicekosten und der Zeit bis zur Wiederherstellung durch sichtbare Kontraste zwischen unnötigen und validierten Schritten
  • ROI

    • Verkürzte Mean Time to Restore (MTTR)
    • Reduzierte Variation
    • Erhöhte First-Time-Resolution Rate
    • Geringere Anzahl von Eskalationen
    • Verbesserte Übergaben, so dass andere schneller auf den aktuellen Stand kommen
    • Reduzierte Kontaktpunkte
    • Verbesserte Kundenzufriedenheit
    • Höhere IT-Stabilität und Production Uptime
    • Verbesserte Knowledge Management Systeme
  • Referenzen

    "Haben wir die richtigen Fragen gestellt? Haben wir voreilige Schlüsse gezogen, bevor das Problem richtig definiert war? Als der Server ausfiel, hatten wir einige hitzige Diskussionen, aber waren wir uns über die Störung einig? Wir mussten uns verbessern, und 12 Monate später sind die Zahlen da, die zeigen, wie unser Team den Problemlösungsprozess umgesetzt hat. Wir haben stetig Fortschritte gemacht, von +10 % über +15 %, +20 % und +35 % bis hin zu +90 % nach nur sechs Monaten."

    Helpdesk Supervisor, Galileo

  • Workshop-Broschüre

Kontaktformular

Kontaktieren Sie uns

für Anfragen, Details oder ein Angebot!