Abschaltungen, Umrüstungen und Ausfälle: Erster Teil

Der Fall für die Optimierung

Die traditionelle Sichtweise auf Stillstände, Abstellungen und Ausfälle (STOs) besagt, dass es sich um Wartungs- und technische Ereignisse handelt. Sie erfordern jedoch beträchtliche Kapital- und Betriebsbudgets, erregen die Aufmerksamkeit von Aktionären und Vorständen und wirken sich auf Bestandslieferketten und Kundenbeziehungen aus. Dies zeigt, dass es sich dabei nicht um funktionsspezifische, sondern um ganzheitliche Geschäftsereignisse handelt, die eine außergewöhnliche Planung und Ausführung erfordern.

In Anbetracht dieser Auswirkungen können gut durchgeführte STOs eine Quelle von Wettbewerbsvorteilen für ein Unternehmen darstellen. Sie können die wirtschaftliche Leistung steigern, die Arbeitsmoral erhöhen, leistungsstarken Teams Anerkennung verschaffen und individuelle Karrieren beschleunigen. Die Kehrseite der Medaille ist natürlich, dass schlecht durchgeführte STOs Millionen von Dollar an entgangenen Einnahmen kosten, die Betriebskosten in die Höhe treiben und dauerhafte Karriereschäden verursachen können. In den heutigen schlankeren und bösartigeren Geschäftsumgebungen stellen STOs sowohl eine immer bedeutendere Herausforderung als auch eine immer bedeutendere Chance dar.

Ein gut geplantes STO ist ein entscheidendes Geschäftsereignis, das die Herausforderungen in diesen Schlüsselbereichen aufgreifen und bewältigen muss:

1. Sicherheit der Arbeitskräfte. Auf der Baustelle kann eine große Anzahl von Auftragnehmern arbeiten, die nur wenig über die Ausrüstung und die Verfahren wissen. Die Mitarbeiter müssen Aufgaben ausführen, die keine Routine sind. Während eines STO muss die Sicherheit an erster Stelle stehen.

2. Ein leitender STO-Rahmen, der von allen Beteiligten klar verstanden wird. Ohne einen ganzheitlichen Ansatz wird die Koordinierung und Ausführung der komplexen Aufgaben extrem schwierig. Unzählige Ansätze machen die Kommunikation nahezu unmöglich.

3. Umfang des Projekts. Die Ausweitung des Projektumfangs ist ein häufiges Problem bei STOs, da die nur während des STOs möglichen Inspektionen zusätzliche Arbeit aufdecken. Die Manager benötigen Priorisierungsinstrumente, um den Plan und das Budget einzuhalten. Eine schleichende Ausweitung des Projektumfangs, der mit Arbeitskürzungen begegnet wird, kann die Betriebsleistung nach der Wiederinbetriebnahme beeinträchtigen.

4. Messung und Kontrolle. Die Messung der richtigen Dinge, auf die richtige Art und Weise, zur richtigen Zeit - und deren angemessene Kommunikation - ermöglicht es der STO-Führung, die Kontrolle über die Durchführung zu behalten. Probleme, die bei zukünftigen STOs wieder auftreten, sind symptomatisch für das Fehlen einer guten Messung und Kontrolle.

5. Geschäftsprozesse. In den meisten Unternehmen sind die Geschäftsprozesse nicht darauf ausgelegt, große Lastspitzen, besondere Ereignisse und andere ungewöhnliche Anforderungen eines STO zu bewältigen. Oft müssen grundlegende Geschäftsprozesse aktualisiert werden, um einem STO und den potenziell entstehenden Arbeitsanforderungen gerecht zu werden.

6. Kostenmanagement und -kontrolle. Eine STO erfordert eine Kostenüberwachung in Echtzeit, die während der gesamten STO zeitnahe Daten liefert und fundierte Entscheidungen über Maßnahmen ermöglicht.

7. Koordinierung und Verwaltung komplexer Ressourcen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass die Zahl der Mitarbeiter auf der Baustelle während einer STO um 300% ansteigt, da die Ressourcen der Auftragnehmer zu den erfahrenen Mitarbeitern stoßen, die ungewohnte Aufgaben übernehmen. Ohne klare Kommunikation und Managementprotokolle können bis zu dreißig Prozent des Arbeitstages für das Warten auf Anweisungen oder Problemlösungen verloren gehen.

8. Proaktive vs. reaktive Kultur. Entscheidend für den Erfolg der STO ist es, sich von einer reaktiven Kultur zu verabschieden und dazu überzugehen, Probleme vorauszusehen und zu lösen, bevor sie sich auswirken. Jede Organisation hat ein oder zwei Helden - Menschen, die als "Retter des Tages" in Erinnerung bleiben. Aber Heldentum ist nur gefragt, wenn es Probleme gibt. Wie viele Mitarbeiter werden dafür belohnt, dass sie sich Gedanken machen und verhindern, dass etwas schief geht? Dies ist vielleicht die wichtigste Komponente einer erfolgreichen STO.

9. Erwartungen der Interessengruppen. Obwohl es sich bei STOs um wichtige Geschäftsereignisse handelt, werden indirekte Beteiligte selten einbezogen, bis ein Neustart problematisch wird oder die Versorgung des Marktes ins Stocken gerät. Die frühzeitige Einbindung der wichtigsten Interessengruppen ermöglicht die Kommunikation der wahrscheinlichen Risiken und Folgen und gibt ihnen die Möglichkeit, entsprechend zu planen.

Die STO-Optimierung erfordert einen ganzheitlichen Ansatz für die Verwaltung der gesamten komplexen Aktivitäten und Beziehungen im STO-Prozess. Die erfolgreiche STO verfolgt einen reproduzierbaren, zuverlässigen, prozessgesteuerten Ansatz für das STO-Management, der Wissen und Erfahrung nutzbar macht und einen einfachen Wissenstransfer von einer Person zur nächsten ermöglicht. Es muss einen klaren und gemeinsamen Prozessrahmen geben, und die Prozesse, die den Informationsfluss und die Aktivitäten innerhalb dieses Rahmens steuern, müssen aufeinander abgestimmt sein, um den Erfolg der STO effizient zu fördern.

Den Artikel Reliable Plant finden Sie unter: Strategien zur Optimierung von Stillständen, Umrüstungen und Ausfällen

Verwandte Blogs

Blog Bild 1
Abschaltungen, Umrüstungen und Ausfälle: Dritter Teil
Blog Bild 1
Abschaltungen, Umrüstungen und Ausfälle: Zweiter Teil
Blog Bild 1
Leiden Sie unter einer Kommunikationspanne?
Blog Bild 1
Durch den Weltraum reisen, um Kommunikation zu beginnen

Wir sind Experten in:

Kontaktieren Sie uns

für Anfragen, Details oder ein Angebot!