ger

Nahrungsmittel & Getränke

Ein paar Worte über die Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie

Die Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie sucht weiterhin nach dynamischen neuen Wegen, um in einem hart umkämpften Marktumfeld innovativ zu sein, Gewinne zu maximieren und Marktanteile zu gewinnen. Pandemiebedingte Herausforderungen in der Lieferkette, Gesundheitsrisiken und Personal-Engpässe haben die Branche erschüttert und sowohl ihre entscheidende Rolle in unserer hochgradig vernetzten Welt als auch die Schnelllebigkeit der verbrauchergesteuerten Nachfrage deutlich gemacht.

Wir von Kepner-Tregoe helfen Unternehmen der Lebensmittel- und Getränkeindustrie dabei, trotz Störungen und Veränderungen einen effizienten Betrieb aufrechtzuerhalten. Wir helfen dabei, regulatorische Herausforderungen zu meistern, neue Produkte zu entwickeln, Abläufe zu verbessern und Übernahmen reibungslos zu integrieren. Unsere strukturierten, analytischen Ansätze zur Problemlösung, Entscheidungsfindung, zum Risikomanagement und zur Entwicklung von Chancen haben Unternehmen dabei geholfen, erfolgreiche Initiativen zur kontinuierlichen Verbesserung zu entwickeln, neue Märkte zu erschließen und zu erweitern und ihre Gewinnspannen erheblich zu steigern. KT ist die Art und Weise, wie in vielen Unternehmen Probleme gelöst werden.

Unsere Prozesse zum kritischen Denken werden zunächst in den Produktionsstätten eingeführt und werden dann zur Herangehensweise, wie die Arbeit im gesamten Unternehmen konzipiert und durchgeführt wird, von der Entwicklung neuer Produkte über das Lieferkettenmanagement bis hin zum Personalmanagement, und zwar bis in die Führungsetage. In einer zunehmend digitalisierten Industrie sorgen unsere Prozesse für den nötigen Fokus bei der Lösung von Problemen, indem sie Einzelpersonen und Teams helfen, die richtigen Daten zu identifizieren und zu nutzen, die Problemlösung zu beschleunigen und eine Krise zu verhindern. Letztlich trägt die Entwicklung der Fähigkeiten zum kritischen Denken dazu bei, Vertrauen in die Entscheidungsfindung aufzubauen und Risiken zu verringern.

Wenn Sie mehr über Kepner-Tregoe-Beratung und -Training in der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie erfahren möchten, wenden Sie sich an Kepner-Tregoe.

Einblicke

Was ein Unternehmen in der Öffentlichkeit und gegenüber der FDA tut, ist entscheidend für sein Überleben und seinen Erfolg. Dieser Artikel bietet wirksame Maßnahmen, um einen aktuellen Rückruf erfolgreich zu bewältigen und zukünftige Rückrufe zu vermeiden.

Es ist nicht mehr akzeptabel, auf Audits und Produktrückrufe mit CAPAs zu reagieren, die nur kurzfristige Probleme behandeln. Jetzt geht es darum, CAPAs und kontinuierliche Verbesserungsprozesse aufeinander abzustimmen.

Die Einführung und Aufrechterhaltung eines Verbesserungsprozesses kann oft bedeuten, dass man gegen Neinsager, passiven Widerstand und die Abneigung ankämpfen muss, Arbeitsroutinen zu verändern, selbst wenn diese schlecht sind. Die Kombination aus einer Kultur der kontinuierlichen Verbesserung mit einem effektiven Produktionsmanagement kann jedoch zu beständigen Leistungen auf höchstem Niveau führen.

Die negativen Folgen einer Maßnahme sind ebenso spürbar wie ihre Vorteile, manchmal sogar noch stärker. Bevor eine Entscheidung getroffen wird, müssen die Risiken berücksichtigt werden, d.h. die möglichen nachteiligen Auswirkungen der betrachteten Alternativen.

Referenzen

Unsere Experten
in der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie

Ingrid Dueck
Head of Delivery - North America
Nordamerika
Tim Roberts
Senior Consultant
Europa
Jeng Yi Choong
Senior Consultant
Asien
Daisuke Aso
Consultant
Japan

Kontaktieren Sie uns

für Anfragen, Details oder ein Angebot!