Bereiten Sie Ihre Mitarbeiter auf die Arbeitskräfte von morgen vor

Es ist nie ein schlechter Zeitpunkt, um eine Bestandsaufnahme zu machen, wo die Stärken und Schwächen Ihrer Mitarbeiter liegen und was Sie als Unternehmen tun können, um sie auf die Zukunft vorzubereiten. Für viele Arbeitnehmer wird der technologische Fortschritt, der sich überall um uns herum abspielt, in den nächsten Jahren einen erheblichen Karriereknick bedeuten, der einen offenen Geist und neue Fähigkeiten erfordert, um ihn erfolgreich zu meistern.

Im Jahr 2015 veröffentlichte das Weltwirtschaftsforum eine Bericht über die Zukunft der ArbeitsplätzeDer Bericht befasst sich mit den Auswirkungen von Industrie 4.0 auf die Ausbildung und Einstellung von Mitarbeitern und zeigt die wichtigsten Fähigkeiten auf, die Unternehmen bis 2020 in ihrer Belegschaft fördern müssen. Der Bericht wurde auf der Grundlage von Interviews und Umfragen unter Personal- und Strategieverantwortlichen führender globaler Unternehmen erstellt. Hier ist eine Zusammenfassung ihrer Prognosen:

 

Wir haben nun mehr als die Hälfte des Weges zurückgelegt und finden die WEF-Prognosen durch direkte Beobachtungen in der globalen Arbeitnehmerschaft bestätigt und verstärkt. A eine kürzlich von CNN veröffentlichte Studie des McKinsey Global Institute quantifizierte die Umwälzungen weiter und sagte voraus, dass in den nächsten zehn Jahren 375 Millionen Arbeitsplätze durch die Automatisierung ersetzt werden und die Arbeitnehmer sich neue Fähigkeiten aneignen müssen, wenn sie in neue Rollen wechseln. Maschinelles Lernen, künstliche Intelligenz und Robotik wurden als wichtige Störfaktoren hervorgehoben, die sich sowohl auf manuelle Tätigkeiten als auch auf viele Aufgaben im Bereich der Informationserfassung auswirken.

Beide Studien erzählen im Wesentlichen dieselbe Geschichte: Es gibt weitreichende Veränderungen in der Belegschaft (angeheizt durch technologische Fortschritte), die Unternehmen dazu veranlassen, sich intensiv mit den Qualifikationsdefiziten ihrer Mitarbeiter zu befassen. Glücklicherweise ist noch Zeit, die Mitarbeiter bei der Vorbereitung zu unterstützen, aber die Dringlichkeit wird immer deutlicher.

Problemlösung und Entscheidungsfindung wurden im WEF-Bericht als zwei der wichtigsten Fähigkeiten für 2020 hervorgehoben. Diese Fähigkeiten werden nicht nur stark nachgefragt, sondern sind auch eine wirksame Übergangshilfe, die den Arbeitnehmern eine auf Veränderungen ausgerichtete Denkweise vermittelt, die ihnen hilft, den Weg durch die beruflichen Übergänge zu finden, die in den nächsten Jahren wahrscheinlich auf sie zukommen werden.

Eine weitere wichtige Fähigkeit ist die Innovation und die Art und Weise, wie wir über große Veränderungen nachdenken. Ein kürzlich von Veena Rajkumar, Learning & Development Program Manager bei Western Digital, geleitetes Webinar zeigt, wie wichtig diese Art von neuem Denken für die Zukunft der Arbeit ist.

Der McKinsey-Bericht befasst sich nicht nur mit den Disruptoren und den Qualifikationen, sondern weist auch ausdrücklich auf die wichtige Rolle hin, die Unternehmen und staatliche Organisationen bei der Vorbereitung ihrer Mitarbeiter auf die künftige Arbeitswelt spielen müssen. Manager, Personalverantwortliche und Leiter von Schulungseinrichtungen können angesichts der bekannten Informationen nicht einfach untätig bleiben und die Mitarbeiter ein weiteres Jahr in dem Glauben lassen, dass ihre Arbeitsplätze sicher und ihre Fähigkeiten ausreichend sind. Bis der Einzelne merkt, dass er ein Problem hat, wird es zu spät sein.

Wenn Sie auf das Jahr 2020 blicken und den Schulungsbedarf Ihres Unternehmens bewerten, sollten Sie die Auswirkungen der technologischen Umwälzungen auf Ihre Mitarbeiter berücksichtigen und überlegen, ob dies der ideale Zeitpunkt für Sie ist, um in die grundlegenden (und universellen) Fähigkeiten zu investieren, die Ihre Mitarbeiter benötigen, um in der Arbeitswelt der Zukunft zu bestehen. Kepner-Tregoe ist seit über 60 Jahren weltweit führend im Bereich der Problemlösungsschulung und -beratung und hilft Unternehmen und ihren Mitarbeitern, die betrieblichen Probleme von heute zu lösen und sich auf die Herausforderungen und Chancen von morgen vorzubereiten.

Lesen Sie Zukunftssicherheit für Ihr Unternehmen. In diesem Whitepaper wird erörtert, wie Unternehmen aufgrund der sich wandelnden Anforderungen unseres modernen Umfelds bald einen Produktivitätsrückgang erleben werden und was Unternehmen beachten müssen, um ihre Organisationen zukunftssicher zu machen.

Blog Bild 1
Planen, wenn die Zukunft ungewiss ist. Drei Maßnahmen zum Umgang mit Ungewissheit
Blog Bild 1
Zukunft der Arbeit
Blog Bild 1
Virtuelle Realität: Die Zukunft der Ausbildung?
Blog Bild 1
Die Zukunft der Arbeit: Es geht nicht darum, neue Fähigkeiten zu erwerben, sondern sie zu nutzen

Wir sind Experten in:

Kontaktieren Sie uns

für Anfragen, Details oder ein Angebot!