Auswahl eines Projektmanagers

Projekte sind die Art und Weise, wie die Arbeit in Unternehmen erledigt wird. Daher ist es von entscheidender Bedeutung, die richtige Person für die Leitung eines Projekts zu finden. Jedes Projekt - egal wie groß oder klein es ist - braucht einen Projektmanager (PM). Die Rolle des Projektmanagers kann je nach Umfang und Komplexität des Projekts variieren. Ein Erfolg ist wahrscheinlicher, wenn der ausgewählte PM über die Zeit, die Fähigkeiten und die persönlichen Qualitäten verfügt, die für diese Aufgabe erforderlich sind.

Wer ist der Premierminister?

Der PM ist wie ein Basketballtrainer oder der Manager eines American-Football-Teams; der PM ist derjenige, der den Spielplan entwickelt und das Team zum Sieg führt. Die Rolle des PM besteht nicht nur darin, das Projekt zu planen, sondern auch die Kosten und die benötigten Ressourcen abzuschätzen sowie die Umsetzungsaktivitäten zu planen und zu koordinieren. Der PM ist auch ein Änderungsmanager, der mit den verschiedenen Beteiligten nach oben, unten und zur Seite kommunizieren muss, um den Plan zu aktualisieren, wenn Fortschritte gemacht werden. Neben der Verwaltung des Budgets und des Zeitplans ist der PM die Person, die das Team bei der Fertigstellung der Projektleistungen unterstützt, überwacht und anspornt und dafür sorgt, dass alle Hindernisse überwunden werden.

Auch wenn dies nur selten in einer formellen Beschreibung erwähnt wird, ist der PM das Gewissen des Projekts und seines Teams. Als Nörgler und Beichtvater/Mutter ist der PM der Stellvertreter für die Beteiligten und der Sündenbock, wenn Probleme auftreten. Die Stärke des Teams, die Unterstützung durch die Geschäftsleitung und eine angemessene Finanzierung können einen schwachen PM niemals kompensieren. Ein starker PM kann ein Projekt jedoch auch dann zum Erfolg führen, wenn das Team schwächelt, die Unterstützung der Geschäftsführung schwankt oder die Finanzierung gefährdet ist.

Welche Kriterien sind bei der Auswahl eines PM zu berücksichtigen?

Ein guter PM muss nicht unbedingt über fortgeschrittene Fachkenntnisse in bestimmten Projektaktivitäten verfügen. Wenn für den PM zu viel auf dem Spiel steht, kann die Objektivität gefährdet sein. Bei einem Großprojekt werden fortgeschrittene Fachkenntnisse oft von Teilprojektmanagern bereitgestellt, die mit der Überwachung bestimmter Teile des Gesamtprojekts beauftragt sind. In einigen Organisationen haben Vollzeit-PMs keine Aufgaben außerhalb der Projektarbeit oder sie sind Auftragnehmer, die ihre Dienste auf Projektbasis anbieten. In der Tat sind Vollzeit-PMs ein wachsender Berufszweig.

  • Bei der Auswahl eines PM sollten einige Kriterien beachtet werden:
  • Erfahrung in der Verwaltung von Projekten
  • Beherrschung der Projektmanagementprozesse und -instrumente
  • Fähigkeit, die für den Projekterfolg erforderliche Zeit aufzuwenden
  • Liebe zum Detail
  • Besessenheit von der termingerechten und budgetgerechten Verwirklichung der Ziele
  •  Fähigkeit zur mündlichen und schriftlichen Kommunikation
  • Fähigkeiten und Erfahrungen in der Führung und Beeinflussung von Menschen, auch von Personen, die nicht direkt unterstellt sind
  • Fähigkeit, mehrere Verantwortlichkeiten zu jonglieren
  • Flexibilität - Zähigkeit - Geduld

Die Wahl des richtigen Projektmanagers ist entscheidend für den Projekterfolg. Mit einer klugen Wahl verbessern Sie die Chancen, dass Ihr nächstes Projekt pünktlich, im Rahmen des Budgets und mit den erwarteten Ergebnissen abgeschlossen wird, dramatisch.

Verwandte Seiten

Blog Bild 1
Agil vs. Wasserfall: 8 Dinge, die jeder Projektmanager wissen muss
Blog Bild 1
Projektmanagement aus der Sicht unserer Kunden

Wir sind Experten in:

Kontaktieren Sie uns

Für Anfragen, Details oder ein Angebot!