ger

Leistungsverbesserung durch Umdenken

Luft- und Raumfahrt & Verteidigung

The Client

Für Kunden wie Boeing, Airbus, Lockheed Martin und Dassault ist Fokker ein geschätzter strategischer Spezialist für die Konstruktion, Entwicklung und Lieferung von Leichtbaustrukturen, Modulen und Fahrwerken für die zivile und militärische Luftfahrtindustrie.

In der Luft- und Raumfahrtindustrie sind die Erwartungen an die Qualität extrem hoch, und die Kunden verlangen, dass alles beim ersten Mal richtig gemacht wird. Um Problemen vorzubeugen und sie schnell zu lösen, wandte sich Fokker's Driving Quality Programm an KT-method. Um Nichtkonformitäten zu beseitigen, wollte Fokker den Reifegrad seiner Problemlösung erhöhen. Dies bedeutete, die Qualität und Vollständigkeit der Informationen über Probleme zu verbessern, die Ursachenanalyse zu beschleunigen und die richtigen Personen zur richtigen Zeit einzubeziehen.

Nach einem erfolgreichen Pilotprogramm wurde KT weiter ausgebaut und umfasste Problemlösungs- und Entscheidungsfindungstraining, Coaching und Moderation, Prozessintegration in tägliche und wöchentliche Strukturen sowie Leistungsanpassung.

Great Results

Success has been measured in a drastic reduction in non-conformities which is saving millions of euros yearly.

  • Deutlicher Rückgang der Abspaltungskosten um etwa 4,5 Millionen Euro
  • Reduzierung der Nichtkonformität (NC) um bis zu 70% in 3 Jahren in bestimmten Abteilungen
  • Rationalisierung der Produktion
  • Strukturelle Bekämpfung der (zugrundeliegenden) Ursachen von Problemen, nicht der Symptome
  • Multidisziplinäre Zusammenarbeit und besserer Teamgeist
  • Greater attention to prevention of problems

A pro-active culture has replaced the “fire-fighting” of reactive problem solving. Now KT methodologies are part of standard training and are being rolled out internationally throughout Fokker operations.

Kontaktiere uns

Für Anfragen, Details oder ein Angebot!