ger

Supply Chain hilft Novartis, Marktanteile zu gewinnen

Pharma

Novartis

Als ein Mitbewerber ein Medikament vom Markt nahm, versuchte die Novartis AG im Eiltempo, Marktanteile zu gewinnen. Um sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen, musste jedes Glied in der Lieferkette des Unternehmens dem hohen Zeitdruck standhalten.

Die Novartis Ringaskiddy Limited (NRL) ist ein wichtiges Bindeglied, das für die Umwandlung von Rohstoffen in die pharmazeutischen Massenwirkstoffe (API) der Novartis Arzneimittel verantwortlich ist. Für dieses Projekt musste NRL ein neues Produktionsverfahren für einen wichtigen Wirkstoff einführen und validieren..

Das neue Verfahren gehörte in Bezug auf Chemie und die Ausrüstung zu den komplexesten, die jemals bei NRL eingeführt wurden. Hinzu kam ein äußerst enger Zeitplan. Die Herstellung des Wirkstoffs, der in diesem Medikament verwendet wird, dauert mehrere Wochen.

Als die erste Charge fertiggestellt war, entsprach die Qualität zwar der Spezifikation, aber die Menge lag unter dem angestrebten Ertrag. Das Ertragsproblem musste schnell gelöst werden, um die Versorgung der weiter oben in der Kette liegenden Glieder sicherzustellen.

NRL war auf diese Herausforderung vorbereitet. Über 100 Mitarbeiter waren in Kepner-Tregoe Analyse-Technischer-Störungen® (ATS) geschult worden. Sie verwenden dieses gemeinsame Werkzeug, um Probleme zu spezifizieren, zu analysieren und schließlich zu lösen. Dieses Projekt würde ihre Fähigkeiten auf Herz und Nieren prüfen.

Programmleiter Pat O‘Sullivan leitete ein multifunktionales Troubleshooting-Team aus Prozesschemikern und -ingenieuren, dem Betriebsleiter, dem Produktionsleiter und einem Fachberater für das neue Verfahren. Das Team, das sich der Lösung des Ertragsproblems widmete, folgte dem systematischen ATS-Prozess und nutzte Daten aus verschiedenen Quellen, darunter manuelle und elektronische Chargenprotokolle und Trends, Entwicklungsberichte und Produktionsschichtprotokolle. Das Problem wurde gelöst, und es wurden „Korrekturen“ vorgenommen. Als die erste korrigierte Charge einige Wochen später fertiggestellt wurde, entsprach sie dem Standardertrag. Die Validierung wurde in Rekordzeit abgeschlossen.

Die Supply Chain hielt. Novartis war schneller als die Konkurrenz auf dem Markt, konnte seinen Marktanteil erhöhen und den Umsatz um 20 % steigern. Das Ertragsproblem ist nie wieder aufgetreten.

Erfolge

  • Neues Produktionsverfahren in Rekordzeit validiert
  • Erhöhter Marktanteil
  • Steigerung des Produktabsatzes um 20%
  • Das Ertragsproblem ist nicht wieder aufgetreten
  • NRL erhält Preise und Anerkennung

Verwandter Erfolg
von Kunden

Pharma
Bild 1
Ein systematischer Ansatz zielt auf die nächste Generation von Medikamenten
Pharma
Bild 1
Ein systematischer Ansatz für Analysen führt zu schnellen Ergebnissen
Pharma
Bild 1
Zusammenarbeit mit KT bei der Projektverwaltung von Veränderungen

Wir sind Experten in:

Kontaktieren Sie uns

für Anfragen, Details oder ein Angebot!